Tourismus im Kinzigtal: Stadt Hausach

Seitenbereiche

Tourismus im Kinzigtal

Zu Gast im Kinzigtal

Mit einem „Herzlich willkommen“ begrüßen die Menschen hier Ihre Gäste und laden sie ein zu geselliger Gemütlichkeit, zu Musik und frohen Festen. Schmucke Städtchen, verträumte Orte, prächtige alte Bürgerhäuser und heimelige Schwarzwaldhöfe, erlebnisreiche Touren durch blühende Wiesen , schattige Wälder und aussichtsreiche Höhen. Der beliebte Kinzigtalradweg ist barrierefrei ausgeschildert und Teil des Naturpark-Radwegs, der den größten Naturpark Deutschlands erschließt.

Der leuchtend rote Bollenhut steht für den Schwarzwald. Doch genau genommen ist er nur hier im Kinzigtal in den Orten Gutach, Kirnbach und Hornberg-Reichenbach zu Hause. Darauf ist das Kinzigtal stolz, genauso wie auf eine Reihe weiterer Traditionen: Die Musik der Trachtenkapellen, der Aufmarsch der Bürgerwehren und die Tänze der Trachtengruppen gehören zum Beispiel mit dazu. Auch alte Handwerkskunst und die tief verwurzelten Bräuche der Alemannischen Fastnacht werden hier mit großer Sorgfalt und Freude gepflegt. Das Kinzigtal ist ein altes Kulturland.

 

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof füllt diese Kultur und Geschichte mit Leben. Entdecken Sie in sechs voll eingerichteten Eindachhöfen, einem Tagelöhnerhaus und dem 2018 neu eröffneten  „Schlössle von Effringen“ (1407)  aus Wildberg, wie auf Schwarzwälder Bauernhöfen in den letzten 600 Jahren gewohnt, gelebt und gearbeitet wurde.

Bereits die Römer bauten hier so manche Straße, als sie ihre Handels- und Heerwege in Germanien organsierten. Heute hält die Urlaubsregion mitten im Schwarzwald viele Schlüssel bereit, um ihren Gästen seine Schätze zu öffnen: Museen und Galerien, Burgruinen und historische Schwarzwaldhöfe, lebendiges Brauchtum, eine exzellente bodenständige Küche sowie ungeahnte Möglichkeiten für sportliche Betätigungen in freier Natur.

www.schwarzwald-kinzigtal.info