Hausacher Stadtschreiber 2015/16 gekürt

Tom Schulz, Franco Suppino und Constantin Göttfert kommen nach Hausach

Anlässlich Ihrer 750-Jahr-Feier hatte die Stadt Hausach in Kooperation mit der Neumayer-Stiftung 2009 erstmals zwei Arbeits- und Aufenthaltsstipendien ohne Gegenleistung im Molerhiisle in Hausach ausgeschrieben. Zum einen in der Sparte "Lyrik oder Prosa", zum anderen, um den Bereich "Literatur für Kinder und Jugendliche" zu fördern.

Die Hausacher Stadtschreiber für das Jahr 2014/15 stehen fest. Eine dreiköpfige Jury stimmte bei 60 Bewerbungen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Israel für Tom Schulz aus Deutschland in der Sparte Lyrik oder Prosa und für den Schweizer Schriftsteller Franco Suppino im Bereich Kinder- und Jugendbuch. Das Gisela Scherer Stipendium, das den Namen der LeseLenz-Mitbegründerin Gisela Scherer trägt, die 2010 verstorben ist und das die Erinnerung an sie lebendig halten will, wurde Constantin Göttfert aus Österreich zugesprochen.