Hausacher Bärenkind 2018

Das Hausacher Bärenkind 2018 ist die dreijährige Sarina Roser aus Bollenbach.

Bärenkind 2018

Schon seit der Geburt waren Tobias und Sabine Roser immer wieder wegen unterschiedlicher Krankheiten und Auffälligkeiten mit Sarina in verschiedenen Kliniken. Im April 2016 wurde die Gaumenspalte operativ verschlossen. Die Diagnose für Sarinas globale Entwicklungsverzögerungen wurde Familie Roser im Februar 2018 genannt. Diese, ein 16p13.11-Mikrodeletionssyndrom, kann unter anderem eine verzögerte Entwicklung, Mikrozephalie, Kleinwuchs und auffälliges Verhalten verursachen. Umfangreiche gezielte Therapie- und Fördermaßnahmen sollen Sarina helfen, sich stetig zu entwickeln und Fortschritte zu erreichen. Seit September 2017 besucht Sarina den Schulkindergarten für körperbehinderte und besonders förderungsbedürftige Kinder in Offenburg.

Die Hausacher Bärenkinder haben ihren Namen vom Hausacher Bärenadvent, den es in der ursprünglichen Form jedoch nicht mehr gibt. Heute gibt es den Hausacher Advent und Bilderbuchadvent. Beibehalten wurde aber die soziale Aktion: Jedes Jahr wird ein behindertes oder krankes Kind der Region zum "Bärenkind" gekürt. Der Erlös aus den jährlich neu aufgelegten Anne-Maier-Bären (die 2013 verstorbene Anne Maier war die Initiatorin der sozialen Aktion) kommt der Familie des Bärenkindes zugute, um sie zumindest von den finanziellen Mehrbelastungen, die die Krankheit des Kindes mit sich bringt, einigermaßen zu entlasten. Durch den Kauf eines Anne-Maier-Bären zum Preis von 15 Euro helfen Sie also der Familie Roser. Diesen Bären gibt es zu kaufen bei Moser Herrenmoden, bei der Buchhandlung Streit sowie beim Kultur- und Tourismusbüro.

Man kann aber auch durch eine Spende auf folgende Sonderkonten helfen:

Volksbank Mittlerer Schwarzwald, IBAN DE18664927000000729000 oder Sparkasse Haslach-Zell, IBAN DE78664515480000102088